Umwelttage Basel
«Vorbilder für die Welt von morgen»
9. – 11. Juni 2017
Wissen praktisch weitergeben

In der öffentlichen Holzwerkstatt im Breitequartier kann man ohne Vorwissen unter Anleitung von engagierten Profis Wunschmöbel selber machen. Die Neue Freizeitwerkstatt ist ein gutes Beispiel für eine Institution, die dem Gemeinwohl dient: Fachleute geben ihr Wissen ehrenamtlich weiter und können sich dafür an einem selbstgemachten Möbelstück mitfreuen.

Catherine Merz vom Arbeitslosenkomitee Basel ist die Erfinderin dieser einfachen und guten Idee der Geschenk-Tausch-Aktion, die inzwischen schon vielerorts kopiert worden ist. Empathie und Sorge zur Umwelt sind ihr ein grosses Anliegen, jeden Tag von Neuem. Warum die Aktion schon seit fast 20 Jahren die Augen von Kindern - und auch die der Eltern -  immer wieder zum Leuchten bringt, erzählt sie im Interview mit RadioX

«Kinder haben das Tauschen begriffen!»
Catherine Merz, Arbeitslosenkomitee Basel

Autoren
Interview: Philipp Steck
Fotos: Meret Buser, Sini Harborth

Kurzprofil
Arbeitslosenkomitee Basel/ Kontaktstelle für Arbeitslose
Klybeckstrasse 95
4057 Basel
Tel. 061 691 24 36

http://www.kstbasel.ch

Weitere Vorbilder
Luzia Borer

Luzia Borer ist die Malwerkstatt "Öl & Kalk" in Basel. Fundiertes Wissen rund um Naturmaterialien zeichnet das Ein-Frau-Unternehmen aus. Besonderes Merkmal ist, dass sie mit E-Bike und Anhänger unterwegs ist.

Mehr...
Felix Schröder

Felix Schröder fragte sich: Wie es möglich ist, dass wir den Generationenvertrag - eine lebenswerte Umwelt für unsere Kinder und Enkel - einhalten können? Das führte ihn zur Gründung der Lebensmittelkampagne im Jahr 2014. Erstes Produkt ist feinstes griechisches Olivenöl.

Mehr...