Umwelttage Basel
«Vorbilder für die Welt von morgen»
9. – 11. Juni 2017
Wissen praktisch weitergeben
Thomas Flatt «Neue Freizeitwerkstatt»

In der öffentlichen Holzwerkstatt im Breitequartier kann man ohne Vorwissen unter Anleitung von engagierten Profis Wunschmöbel selber machen. Die Neue Freizeitwerkstatt ist ein gutes Beispiel für eine Institution, die dem Gemeinwohl dient: Fachleute geben ihr Wissen ehrenamtlich weiter und können sich dafür an einem selbstgemachten Möbelstück mitfreuen.

Thomas Flatt ist zwar kein Profi, weiss aber, wie man den Leuten zur Hand geht. Seit acht Jahren ist er bei der Neuen Freizeitwerkstatt dabei, erst als Mitglied, dann im Vorstand, und jetzt hilft er in der Werkstatt.

Heutzutage schätzt man den Wert von Möbeln viel weniger. Und dazu setzen wir einen Gegenpunkt.
Thomas Flatt

Die öffentliche Holzwerkstatt "Neue Freizeitwerkstatt" in der Breite ist ein Verein, der den Menschen ermöglicht, eigene Ideen und Träume zu verwirklichen. Für einen geringen Betrag für Strom und Maschinenbenutzung kann man mit Unterstützung von Profis eigene Möbel bauen, sie reparieren oder restaurieren, wie zum Beispiel ein raffiniertes Holzsspielzeug, ein Schachbrett oder ein Design-Bett. Und im Unterschied zu einer konventionellen Schreinerei oder einem Möbelgeschäft leisten engagierte Schreiner, Architektinnen und Zimmermänner Hilfe beim Selbermachen - freiwillig und ehrenamtlich.

Man kann mit seinem Wissen etwas in Bewegung bringen – da wo man wohnt, in der Nachbarschaft.
Thomas Flatt

Man kann hier ohne handwerkliches Vorwissen designen und bauen, manche kommen auch ganz ohne Deutschkenntnisse in die Freizeitwerkstatt, wie Expats oder Geflüchtete. Die Freizeitwerkstatt ist ein gutes Beispiel für eine professionelle Institution, die dem Gemeinwohl dient - und der Integration. Und am Ende des Tages hat Thomas Flatt grosse Freude daran, wenn sich sein Wissen quasi verdinglicht hat, zum Beispiel in einem Möbelstück.

Autoren
Interview: Brigitte Fässler
Fotos: Brigitte Fässler

Kurzprofil
Neue Freizeitwerkstatt Basel
Eptingerstrasse 20
4052 Basel

 

www.holzwerken.info

Weitere Vorbilder
Catherine Merz

Catherine Merz vom Arbeitslosenkomitee Basel ist die Erfinderin dieser einfachen und guten Idee der Geschenk-Tausch-Aktion, die inzwischen schon vielerorts kopiert worden ist. Empathie und Sorge zur Umwelt sind ihr ein grosses Anliegen, jeden Tag von Neuem.

Mehr...
Beat von Scarpatetti

Beat von Scarpatetti ist sich sicher: Der Klimawandel ist auch ein Kulturwandel. So sind vor allem die Kulturwissenschaften in der Pflicht, Position zu beziehen und den Klimawandel zu bekämpfen. Er selber macht den ökologischen Unsinn einfach nicht mit - und fährt zum Auftritt seines Orchesters mit Bahn und Schiff nach Griechenland.

Mehr...