Umwelttage Basel
«Vorbilder für die Welt von morgen»
9. – 11. Juni 2017
Die Klinik für kaputte Dinge
Ueli Wieser «REP-STATT»

Wegschmeissen und neu kaufen statt reparieren und wiederverwenden - eine Philosophie, die unseren Konsum prägt, aber der Umwelt keinen Dienst erweist. Ueli Wieser von der REP-STATT stellt sich gegen diesen Trend. Der gemeinnützige Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, möglichst alle Gegenstände direkt vor Ort zu reparieren.

Wer steckt hinter der REP-STATT, dieser Reparaturwerkstatt in der Markthalle? Und wie sieht das REP-STATT-Team die Veränderung unserer Alltagsprodukte? Der passionierte Tüftler und Mitbegründer der REP-STATT, Ueli Wieser, gibt bei Radio X Antwort auf diese Fragen.

Wir müssen umdenken und von der Verbrauchs- zur Kreislaufwirtschaft kommen. Schon beim Kauf eines Geräts sollte man darauf achten, ob es repariert werden kann.
Ueli Wieser

Autoren
Interview: Philipp Steck
Foto: Meret Buser

Kurzprofil
REP-STATT in der Markthalle Basel
Steinentorberg 20
4051 Basel
www.rep-statt.ch

Weitere Vorbilder
Stephan Gutzwiller

Stephan Gutzwiller, Umweltnaturwissenschaftler und Energie-Ingenieur ist eigentlich per Zufall zur Pflanzenkohle gestossen. In seiner Werkstatt im Gundeldinger Feld entwickelt er seit einigen Jahren grosse und kleine Produktionsanlagen, zum Beispiel den Schweizer Pyrocook - eine Art moderner, schadstoffarmer Kohlenmeiler.

Mehr...
Thomas Schwarze

Das Trinationale Umweltzentrum (TRUZ) im Dreiländergarten Weil am Rhein betreibt Umweltbildung - und das grenzüberschreitend. Thomas Schwarze erzählt bei RadioX, warum es sich auf jeden Fall lohnt, das TRUZ näher kennenzulernen.

Mehr...