Umwelttage Basel
«Vorbilder für die Welt von morgen»
9. – 11. Juni 2017
Die Klinik für kaputte Dinge
Ueli Wieser «REP-STATT»

Wegschmeissen und neu kaufen statt reparieren und wiederverwenden - eine Philosophie, die unseren Konsum prägt, aber der Umwelt keinen Dienst erweist. Ueli Wieser von der REP-STATT stellt sich gegen diesen Trend. Der gemeinnützige Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, möglichst alle Gegenstände direkt vor Ort zu reparieren.

Wer steckt hinter der REP-STATT, dieser Reparaturwerkstatt in der Markthalle? Und wie sieht das REP-STATT-Team die Veränderung unserer Alltagsprodukte? Der passionierte Tüftler und Mitbegründer der REP-STATT, Ueli Wieser, gibt bei Radio X Antwort auf diese Fragen.

Wir müssen umdenken und von der Verbrauchs- zur Kreislaufwirtschaft kommen. Schon beim Kauf eines Geräts sollte man darauf achten, ob es repariert werden kann.
Ueli Wieser

Autoren
Interview: Philipp Steck
Foto: Meret Buser

Kurzprofil
REP-STATT in der Markthalle Basel
Steinentorberg 20
4051 Basel
www.rep-statt.ch

Weitere Vorbilder
Johanna Löffel

Johanna Löffel ist ein Urgestein auf dem Kompostplatz St. Johann. Seit 1993 ist sie aktiv dabei, schaufelt, hackt und verarbeitet dort das organische Material, das hier jeden Samstag von Leuten aus dem Quartier hergebracht wird. Aktuell tragen insgesamt sechs Gruppen ihren Teil dazu bei, dass am Ende gute Komposterde entsteht, die man für Balkonkisten oder im Garten verwenden kann. Die Kompostaktivistin versucht, möglichst umweltbewusst zu leben und ihren kleinen Beitrag für die Welt zu leisten.

Mehr...
Nadine Arber

Aufklären, Bescheid wissen, ein gutes Vorbild sein: Das ist Hauptaufgabe der Trash Angels. Nebenbei kümmern sich Nadine Arber und ihr Engelteam an öffentlichen Events um den liegengebliebenen Müll und entsorgen ihn richtig.

Mehr...